Glasmalerei. Glaube - Kunst - Kirche

Diese Broschüre umfasst vier Vorträge, die Im Rahmen der Vortragsreihe „Glasmalerei. Glaube – Kunst – Kirche“ 2018 in Soest gehalten wurden. Gestartet wurde mit dem Vortrag zur Glasmalerei im Sakralbau der Moderne aus kunsthistorischer Sicht von Frau Dr. Nestler, ehemals Direktorin des Deutschen Glasmuseums in Linnich. Frau Dr. Nestler ist ausgewiesene Kennerin der Glasmalerei. Sie macht deutlich, wie durch die Glasmalerei im Zusammenspiel mit der Architektur erst Räume entstehen und die Glasmalerei zur Lichtregisseurin wird. In der Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber Kirche, den Architekten, Pfarrern, Künstlern und Kirchengemeinden kommt es zu äußerst vielgestaltigen Entscheidungen über die einzubauende Glasmalerei.
Tobias Kammerer aus Rottweil stellte beispielhaft anhand seiner Arbeiten zur Gestaltung der Kirche St. Paul in Odessa und der Christophorus-Kapelle in Dunningen (Landkreis Rottweil) vor. Er stellte heraus, welche Bedeutung die Gestaltung des Raumes durch Wand- , Decken- und Glasmalerei insgesamt für sein künstlerisches Schaffen hat.

Thomas Kuzio aus Sommersdorf am Kummerower See in Mecklenburg-Vorpommern zeigt sein künstlerisches Arbeiten als Glasmalereikünstler und Maler anhand ausgewählter Beispiele u.a. aus der Bischofskapelle des Merseburger Doms, der Taufkapelle und der Krypta im Naumburger Dom und des an Pfingsten 2018 enthüllten Friedensfensters im Ulmer Münster. Er betont die Bedeutung des qualitätsvollen handwerklichen Arbeitens und die des schöpferischen Aktes, die Einzigartigkeit des Materials Glas und die Bedeutung der Lichtführung.
Der Vortrag von Prof. em. Dr. Horst Schwebel hat als Thema die Glasmalerei aus theologischer Perspektive. Kann es eine Theologie der Glasmalerei geben? Welchen Stellenwert nimmt die Glasmalerei aus theologischer bzw. liturgischer Perspektive ein? Worin liegt – theologisch bzw. liturgisch betrachtet – die der Glasmalerei innewohnende Potentialität? Prof. em. Dr. Schwebel war von 1980 bis 2006 Professor für Praktische Theologie und Direktor des Instituts für Kirchenbau und kirchliche Kunst der Gegenwart an der Philipps-Universität Marburg.

Hermann Buschmeyer (Hrsg.): Glasmalerei. Glaube – Kunst – Kirche, ikonom Verlag, Soest 2018
52 Seiten, 21 × 21 cm, mit zahlreichen farbigen Abbildungen.

ISBN 978-3-9820169-9-3

10,- €

Das Buch kann über den Buchhandel oder direkt über den Verlag bezogen werden.

ikonom Verlag
59494 soest | doyenweg 2
e-mail mail@ikonom.de
impressum | datenschutz